Willkommen beim AfD Kreisverband Celle

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns Ihnen im Folgenden vorstellen.

Wer sind wir und was treibt uns an?

Initialzündung für die Gründung der AfD am 14.04.2013 war die Eurorettungspolitik der etablierten Parteien im deutschen Bundestag, die Bundeskanzlerin Angela Merkel als „alternativlos“ bezeichnet hatte ...weiterlesen

Pressemitteilung AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Hambühren

Keine Anhebung von Kita-Gebühren

HAMBÜHREN. Trotz der schwierigen Haushaltslage sieht die AfD-Fraktion keinen Grund für eine Anhebung der Kita-Gebühren. „Unser Interesse ist es, den Kinderzuwachs in unserer Gemeinde zu fördern und dem demografischen Wandel aktiv entgegenzuwirken“, erklärt der Fraktionsvorsitzende, Christian Zahl und fügt hinzu: „Wir bleiben unserem Motto treu, den Erhalt unserer Gemeinde als Allgemeinwohl anzusehen, und ihn nicht allein durch die Schultern der Eltern tragen zu lassen“ ...weiterlesen

Pressemitteilung AfD Kreisverband Celle

Thomas Ehrhorn auf Platz 3 der AfD-Landesliste gewählt

Thomas EhrhornAuf der Aufstellungsversammlung der AfD-Niedersachsen wurde Thomas Ehrhorn am vergangenen Wochenende in Hannover auf Platz 3 der Landesliste für die Bundestagswahl 2017 gewählt. „Das ist ein hervorragender Platz, bei dem die Chancen sehr gut stehen, dass ich in den künftigen Bundestag kommen werde“, erklärte Ehrhorn und dankte allen, die an dem Erfolg mitgewirkt haben. Bereits zuvor hatten ihn sein eigener Kreisverband sowie der Uelzener zum Direktkandidaten im Wahlkreis Celle/Uelzen nominiert. Ehrhorn will sich künftig im Parlament insbesondere für die Interessen der arbeitenden Menschen in Deutschland einsetzen. Diese schafften täglich den Wohlstand in unserem Lande und müssten deshalb auch die Hauptprofiteuere ihres Einsatzes sein. Die leistende Mittelschicht sei stattdessen aber leider seit Jahrzehnten aus dem Fokus der Politik geraten. „Nur wer spürt, dass sich die eigene Leistung lohnt, ist auf Dauer bereit, sich mit ganzer Kraft einzubringen. Wer aber, wie unsere Bürgerinnen und Bürger, trotz historisch höchster Steuer- und Abgabeneinnahmen staatlicherseits seit Jahren zu hören bekommt, für seine Belange sei kein Geld vorhanden, ist irgendwann frustriert und desillusioniert, fuhr der stellvertretende AfD-Landesvorsitzende fort. Ehrhorn machte klar: „Das wollen meine Partei und ich ändern. Die Gelder unserer Bevölkerung sollen in erster Linie wieder ihr selbst zugute kommen und nicht mehr uneinsichtigen europäischen Pleitestaaten und Hunderttausenden illegaler Wirtschaftsmigranten“.

Pressekontakt: Thomas Ehrhorn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressemitteilung AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle

Entlastung der Eltern ist möglich aber offenbar nicht gewollt

Die AfD-Fraktion im Celler Stadtrat wundert sich über die Stellungnahmen der SPD und aus dem Neuen Rathaus zu ihrem Antrag auf Senkung der Kindergartengebühren. „Wir haben hier von Anfang an einen Finanzierungsvorschlag unterbreitet. Dass dieser allseits ignoriert wird, spricht für sich“ bemerkte der AfD-Fraktionsvorsitzende, Anatoli Trenkenschu. Seine Partei hatte schon im Antrag die zusätzlichen Einnahmen bzw. Entlastung erwähnt, die die Stadt in diesem Jahr vom Landkreis erhält. „Der Personalkostenzuschuss, den die Stadt ab Juni 2017 vom Landkreis für die Kindergartenbetreuung erhält, ist von 10 % auf 12,5 % gestiegen. Uns geht es darum, diese Entlastung an die Eltern weiterzugeben, statt sie im allgemeinen Haushalt zu verfrühstücken. Das ist möglich“, erläuterte Trenkenschu den Ansatz der AfD. Im übrigen sei auch die Kreisumlage für die Stadt erheblich reduziert worden, so dass finanzieller Spielraum vorhanden sein müßte. Schon vor den Beschlüssen des Landkreis, die den städtischen Haushalt begünstigen, habe Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt. Wenn dieser seriös sei, müssten jetzt freie Mittel in nicht unerheblichem Umfang zur Verfügung stehen, die insbesondere zur Familienentlastung eingesetzt werden könnten. „Wir haben den Eindruck, dass die Verwaltung falsche Prioritäten setzt. Offenbar besteht dort gar nicht der Wunsch, heimische Familien wirklich zu entlasten“, meinte der AfD-Fraktionsvorsitzende und setzte hinzu: „Für die AfD liegt dort ein Schwerpunkt und wir erwarten, dass den ständigen Lippenbekenntnissen der anderen Parteien nun endlich Tatsachen folgen“.

Pressekontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AfD-Celle: Zeit zu handeln

Angreifer von Hoher Wende soll Deutschland verlassen

„Der Asylsuchende, der am Wochenende in der Zuwanderungsagentur die Polizisten angegriffen hat, soll Deutschland umgehend verlassen“, drängt der Celler AfD-Vorsitzende, Thomas Ehrhorn. Hier dürfe keine Zeit verloren werden. Wie Medien berichteten, hatte ein 55-jähriger Algerier in der Unterkunft an der Hohen Wende Personen mit einem Messer bedroht. Selbst die Polizei konnte den Angreifer erst durch den Einsatz von Pfefferspray stoppen. Die eintreffenden Polizisten wurden aus der Menge des Angreifers heraus als „Nazis“ beschimpft und es fielen „Allahu-Akba“-Rufe. Besorgt zeigte sich der AfD-Kreisvorsitzende und Bundestagsdirektkandidat auch über die „Allahu-Abkar“ Rufe. Offensichtlich sei hier gezielt der Islam eingesetzt worden, um die Ablehnung unseres Rechtsstaates zu unterstreichen. Damit sei nun auch in Celle eine Dimension des Islamismus erreicht, die nicht hinnehmbar ist, und vor der die AfD schon lange warnt.

Pressekontakt:
Thomas Ehrhorn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle

Kindergartengebühren in den letzten 8 Jahren um 55% gestiegen. AfD-Fraktion möchte deutliche Senkung

Die AfD-Fraktion im Celler Stadtrat möchte die Kindergartengebühren deutlich senken. In den letzten Jahren sei ein drastischer Anstieg der monatlichen Entgelte für die Betreuung in städtischen Kindertagesstätten zu verzeichnen gewesen. Hätten Eltern in Celle im Jahr 2008 für eine Ganztagsbetreuung monatlich noch 164,00 Euro bezahlt, mussten sie 2016 bereits 255,00 Euro dafür aufbringen. Das entspricht einem Anstieg der Betreuungskosten von rd. 55%, während im gleichen Zeitraum der Verbrauchspreisindex laut dem Bundesamt für Statistik nur um 9,0% stieg ...weiterlesen

Pressemitteilung

AfD nominiert Ehrhorn zum Direktkandidaten

Auf der gemeinsamen Aufstellungsversammlung der AfD-Kreisverbände Celle und Uelzen am vergangenen Sonntag wurde Thomas Ehrhorn mit überragender Mehrheit zum Direktkandidaten der AfD im Wahlkeis 44 Celle/Uelzen für die kommende Bundestagswahl gewählt. Ehrhorn, der sowohl Kreisvorsitzender der Celler AfD ist als auch stellvertretender Landesvorsitzender in Niedersachsen dankte für das Vertrauen und hob die Wichtigkeit der Bundestagswahl hervor. Die politischen Fehler, die für die Deutschen die gravierendsten Auswirkungen in den kommenden Jahrzehnten hätten, seien auf Bundesebene gemacht worden. Namentlich handele es sich dabei um die Eurorettung, die die Bundesbürger mit Milliardenhaftungen belaste und um ihre Ersparnisse bzw. die Altersvorsorge bringe sowie die unkontrollierte Massenzuwanderung in unser Land und unsere Sozialsysteme. Obwohl beide Entscheidungen unter Bruch des geltenden Rechts herbeigeführt worden seien, gäbe es aktuell keine Opposition im Bundestag, die sich dem entgegenstelle. Es sei deshalb für das Schicksal Deutschlands von entscheidender Bedeutung, dass die AfD im September in den Bundestag gewählt werde. Erst dann gäbe es einen Gegenpol zum Altparteienkartell, das mittlerweile in den Bundesländern in allen Farben koaliere. „Sollte ich in den Bundestag kommen, werde ich meinen Beruf als Pilot, der mir viel bedeutet, aufgeben müssen“, erklärte Ehrhorn und fügte hinzu: „Da ich aber seit vielen Jahren die erschreckenden Missstände in Deutschland erkenne, möchte ich mich an entscheidender Stelle einbringen, um ihnen zum Wohle unserer Gesellschaft entgegenzuwirken“.

Pressekontakt:
Thomas Ehrhorn

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle

AfD verlangt freie Grundschulwahl im Hehlentorgebiet

Nachdem sich die Hehlentorschule Ende vergangenen Jahres für die Abschaffung von Schulnoten entschieden hat, dürften nach Ansicht der AfD-Fraktion im Celler Stadtrat Eltern nicht mehr gezwungen sein, ihr Kind an dieser Schule anzumelden. Medienberichten zufolge hatte die Hälfte der im Vorwege befragten Eltern eine solche Abschaffung abgelehnt. Die Hehlentorschule hatte zuvor bereits das klassenübergreifende Lernen eingeführt, also eine Unterrichtsform, bei der die Grundschüler gemeinsam unterrichtet werden, unabhängig von Alter und Entwicklung ...weiterlesen

AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Hambühren

Hambühren, 2.1.2017 - Richtigstellung zum Protokoll der 1. Sitzung des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung vom 22.11.2016

In der Sitzung wurde über eine neue „Satzung über die Erhebung von Gebühren für Dienst- und Sachleistungen der Feuerwehr außerhalb der unentgeltlichen Pflichtaufgaben“ debattiert. Wie üblich wurde das Protokoll unter anderem im Mitteilungsblatt der Gemeinde Hambühren (25. Ausgabe vom 15.12 https://archiv.wittich.de/epapers/5340/2016/25/index.html) veröffentlicht. Bei der Durchsicht ist auf der Seite 5 links unten, folgender Satz aufgefallen: „Nach Wiederaufnahme der Sitzung äußert Ausschussmitglied Zahl, dass er sich mit 100 % Kostendeckungsgrad anfreunden könne“. Dies gibt leider ein unvollständiges und missverständliches Bild der ursprünglichen Aussage wieder ...weiterlesen

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle

AfD-Fraktion beantragt Aussetzung des Umzugs von Bauhof und Grünbetrieb

Die Celler AfD-Fraktion hat die Aussetzung der weiteren Vorbereitungen für den geplanten Umzug des städtischen Bauhofs und des Grünbetriebs an die Hohe Wende im Stadtrat beantragt. Grund für den Antrag ist, dass die bisherige Kalkulationsgrundlage unvollständig und veraltet ist. Basis der Kalkulation sind Zahlen aus den Jahren 2010 bis 2013. Die Umzugskosten selbst sowie die Rückbaukosten sind zudem bislang nicht in die Ermittlung eingeflossen ...weiterlesen

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Winsen zur Nachnutzung des Hauptschulgeländes

Die Würfel sind gefallen?

In den vorangegangenen Fachausschüssen wurden sehr gute Vorschläge zur weiteren Nutzung des Hauptschulgeländes schlüssig dargelegt und diskutiert. Die  Ausschüsse für Finanz- und Rechnungsprüfung sowie Bau, Planung und Umwelt, als auch der Kultur und Sportausschuss gaben die Empfehlung an den Verwaltungsausschuss und den Rat, das gesamte Areal durch die Gemeinde Winsen zu erwerben ...weiterlesen

Dringlichkeitsantrag der AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Winsen (Aller) zur Nachnutzung des ehemaligen Hauptschulgeländes

Es ist davon auszugehen, dass auf einer der in diesem Jahr noch kommenden Ratssitzungen (am 05.12.16 oder am 16.12.16) endgültig über die Nachnutzung des ehemaligen Hauptschulgeländes entschieden werden soll.

Da alle Entscheidungsgrundlagen bis dato jedoch auf groben Kostenschätzungen, Eventualitäten und "was wäre wenn" beruhen, haben die Mitglieder der hierfür relevanten Ausschüsse, der AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Winsen (Aller), heute den folgenden Dringlichkeitsantrag eingereicht ...weiterlesen

Der Ergänzungsantrag der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle zur Solidaritätserklärung für Demokratie, Menschenrechte und Meinungsfreiheit in der Türkei, wurde von den anderen Fraktionen im Rat abgelehnt.

Die undemokratischen Verhältnisse in der Türkei machen uns, wie auch allen anderen Demokraten, zunehmend Sorgen. Wir, die AfD, haben von Anfang an die deutsche Regierung davor gewarnt, mit einem autoritären Machthaber Erdogan einen Pakt zu schließen und sich von ihm abhängig zu machen ...weiterlesen

Die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Celle lehnt den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 24 „Harburger Berg/West“ ab.

Begründung:

Das Anliegen, das denkmalgeschützte Gebäude „Nachtigall“ zu erhalten und renovieren zu lassen, unterstützt die AfD. Wir sind aber der Ansicht, dass dies auf andere Weise gelingen muss, als dass westlich und südlich von diesem Gebäude großflächige Bebauung stattfindet ...weiterlesen

AfD-Fraktionen gegründet

Die Celler Kreistags- als auch die Stadtratsfraktion der AfD wurden gegründet. Zum Vorsitzenden der AfD-Kreistagsfraktion wurde Jens-Christoph Brockmann gewählt. Unterstützt wird Brockmann dabei von Susanne Rotermund als seiner Stellvertreterin sowie Anantoli Trenkenschu als Schatzmeister. AfD-Fraktionsvorsitzender im Celler Stadtrat wurde Anatoli Trenkenschu. Er wird von Daniel Biermann vertreten, der auch Schatzmeister der Fraktion wurde. Sämtliche Wahlgänge erfolgten ohne Gegenkandidatur. Beide Fraktionen freuen sich nun auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen anderen demokratischen Fraktionen und Mitgliedern im Celler Kreistag und Stadtrat. „Wir wollen vernünftige Politik für die Bürgerinnen und Bürger betreiben, ohne jede Ideologie. Stadt und Landkreis brauchen dringend richtige Impulse, um wirtschaftlich zu den starken Regionen Deutschlands aufzuschließen und attraktiv für die Ansiedlung vieler junger Familien zu werden“, betonten Trenkenschu und Brockmann übereinstimmend. Ebenfalls gegründet haben sich die AfD-Fraktionen für die Gemeinderäte in Hambühren mit dem Vorsitzenden Christian Zahl sowie in Winsen (Aller), zu deren Vorsitzender Frau Rotermund gewählt wurde.

Ausführliche Informationen über die Arbeit unserer Fraktionen erhalten Sie künftig in den einzelnen Fraktionsbereichen unserer Website:

Informationsportal Kreistag Celle

Informationsportal Stadtrat Celle

Informationsportal Gemeinderat Winsen (Aller)

Informationsportal Gemeinderat Hambühren